BACKSPIN

BACKSPIN

BACKSPIN macht jetzt auch in Podcast.

10. September 2019 #123 - Was wir von Haftbefehl erwarten, Luciano, Summer Cem, OG Keemo, Landtagswahlen und Unfall bei Casper & Marteria

#123 - Was wir von Haftbefehl erwarten, Luciano, Summer Cem, OG Keemo, Landtagswahlen und Unfall bei Casper & Marteria

In der neuen Folge vom BACKSPIN Stammtisch besprechen Niko und Kevin wieder aktuelle Releases und News der Hip-Hop-Welt. Es geht um Samras Feature auf der neuen Sido Single, Summer Cems Kehrseiten des Ruhms und welche Position OG Keemo für Deutschrap einnehmen könnte. Außerdem besprechen die beiden das kommende "CCN4", das neue Haftbefehl-Album sowie die Reaktionen aus der deutschen Rap-Szene zu den Landtagswahlergebnissen in Sachsen und Brandenburg.

#122 - Fler & Shirin David, Kollegah & Sun Diego, Releases von Apache, Mädness, Data Luv uvm. | Stammtisch

Der BACKSPIN Stammtisch geht in die nächste Runde: Nachdem die letzte Folge kurz nach Veröffentlichung gelöscht wurde, gibt es jetzt wieder die Meinungen von Niko und Kevin zu den Ereignissen in der Rapszene der letzten zwei Wochen. Wie immer geht es um die neuesten Releases, mit dabei ist dieses Mal die Musik von unter anderem Young Thug, Mädness, Soufian, Data Luv und Miami Yacine. Außerdem sprechen die beiden über den Hype von Apache, die Streitigkeiten zwischen Fler und Noizz und über das damit verbundene Statement von Shirin David. Themen sind auch die Auflösung von Trailerpark, eine Doku über Tupac und die Reunion von Kollegah und Sun Diego. Zu guter Letzt gibt es Infos zu dem neuen BACKSPIN Uploadplan und eine Änderungen bei den Hausaufgaben.

#121 - Mädness über "OG", Karriereende und das Aufwachsen im Kaff

Kevin und Mädness trafen sich in einem viel zu heißen Dachgeschoss und unterhielten sich zu dem kommenden Album „OG“. Nachdem der Original Gude sein vermeitliches Karriereende quasi mit der „Maggo" EP bekannt gegeben hatte, bringt er jetzt nach fünf Jahren wieder ein Soloprojekt raus. Sein zweiter Frühling begann mit seinem Bruder Döll und dem gemeinsamen Album „Ich und mein Bruder“. Kevin sprach deshalb nicht nur über die jetzige Albumproduktion, sondern auch wie es zu dem Album kam, das Aufwachsen in der Provinz, Parallelen zwischen ihm und Döll, und ob man Shindy gut finden muss.

#120 - Fabian Römer über neues Album, Songwriting und Helene Fischer

Über vier Jahre nach seinem letzten Album "Kalenderblätter" meldet sich Fabian Römer mit seinem neuen Release "L_benslauf" wieder zurück. Es ist mittlerweile das zweite Album seitdem er den Künstlernamen F.R. abgelegte und stattdessen unter seinem bürgerlichen Namen veröffentlicht. Die vier Jahre zwischen den zwei Alben war Fabian Römer jedoch nicht untätig. Kevin hat ihn für diesen Podcast in Berlin getroffen und mit ihm über die Zeit seit "Kalenderblätter" gesprochen. Dabei geht es vor allem um Römers Tätigkeit als Texter für andere Musiker wie Namika, Helene Fischer oder Johannes Oerding. Außerdem sprechen die beiden natürlich auch über das am 9. August erschienene "L_benslauf", das Leben in der zweiten Reihe der Musikwelt und den Mut zu Einfachheit und Eingängigkeit in den eigenen Lyrics.

#118 - Auf nach "Orsons Island" | Album des Monats

Die Orsons sind wieder da. Vier Jahre sind seit ihrem letzten Album „What's Goes“ vergangen. Zunächst sah es auch ganz danach aus, als wäre es ihr letztes gemeinsames Projekt gewesen. Die Band war sich nicht sicher, ob sie in der Zukunft noch zusammenarbeiten würde und gerade Tua schien nicht mehr glücklich bei den Orsons zu sein. Doch das alles ist jetzt Schnee von gestern. In der Produktion für das neue Album war Tua federführend während Maeckes, Bartek und Kaas auf den Songs wie gewohnt ihre Stärken zum Besten geben konnten. Niko, Kevin und Halit haben sich auf die Reise nach „Orsons Island“ begeben. Beim Album des Monats dreht sich diesmal alles um die bunte Welt der Orsons und ihrer enormen Tiefe.

#117 - Frischer Untergrund-Rap aus Heidelberg und Hamburg | Talkin' With The B-Base

In Talkin’ with the B-Base beleuchtet Boogiedown Base gemeinsam mit Niko die Hip-Hop-Landschaft fernab vom Mainstream. In der aktuellen Folge stellt B-Base wieder einige Untergrund-Künstler aus seiner Rockin' with the B-Base Playlist vor. Es geht um Künstler wie Desto & Nasher, J.A.X. & R.O.N. von der H.D.U.G. Posse aus Heidelberg und Boshi San & Stevie Drumz a.k.a. Rapkid. Außerdem ist Hamburg mit Strahlemann, Amir P und DJ CSP mehr als im Gebäude. Ein wenig Spotlight bekommen unter anderem auch Messer & Gabel sowie Alphonzo & Figub Brazlevič, die in der Playlist und damit im Podcast vertreten sind.

#116 - Wie funktionieren Rapmedien? Kevin und Alex Barbian live vom Splash Festival

Da Niko und Falk ihren Auftritt beim Splash Festival absagen mussten, sprangen Kevin und Alex Barbian von rap.de sowie Yo! MTV Raps spontan ein, um einen Einblick in die Welt der Rapmedien zu geben. Dabei ging es unter anderem darum, wie die beiden in dieser Welt Fuß gefasst haben, wie Interviews zustande kommen und wie man mit negativem Feedback und allgemein der Kommentar-Kultur im Rap umgeht. Des Weiteren erzählen sie wie ihre Beziehungen zu Rappern aussehen, ob sie sich als Journalisten wahrnehmen und wann etwas für sie Nachrichtenwert hat.

#115 - Bausa auf Stormzy-Remix und Trump twittert für ASAP Rocky | Stammtisch mit Gast Lars Weisbrod

In dieser Folge vom BACKSPIN Stammtisch haben Niko und Kevin Lars Weisbrod von der ZEIT zu Gast. Gemeinsam sprechen sie über die neuen Alben von Shindy, Sierra Kidd, Milonair, Nas und Jaden. Auch über die Singles von Mavi Phoenix und Said wird gesprochen. In der Kategorie News geht es vor allem um Bausas Part auf dem deutschen Remix von Stormzys "Vossi Bop". Außerdem diskutieren die drei das Einmischen von Donald Trump in die Causa ASAP Rocky und wie man nach den Hype Awards einen authentischen Preis für Hip-Hop in Deutschland schaffen könnte. Außerdem: BACKSPIN auf dem Reeperbahnfestival, das Ende des Splash Mag und die Hausaufgabenkontrolle.

#114 - Beat Street, Gentrifizierung und "alte" Rapper - Love'N'Hate

In der 24. Folge von Love'N'Hate widmen sich Niko, Base und Dan dem Kultfilm "Beat Street", der Frage, ob der Film authentisch ist und was ihn von anderen Filmen wie "Wildstyle" und "Style Wars" abhebt. Anschließend gibt es ein wenig Hate für die Gentrifizierung im Hip-Hop, nachdem man sich seit Kurzen für 4000 Dolar pro Monat in das Apartment, in dem Biggie seine Kindheit verbrachte, einmieten kann. Außerdem hat Dan ein Zitat von Benny the Butcher mitgebracht, in dem es heißt, dass Rap ein Erwachsenensport sei und man mit dem Alter was Hip-Hop und seine Disziplinen angeht, immer besser werden würde. Zum Schluss gibt es noch Liebe für die Stadt New Orleans, die Graffiti auf öffentlichen Gebäuden legalisiert hat und so bunter werden möchte.

#113 - Der XXL-Nerdtalk zu "Drama" von Shindy - Album des Monats

Shindy ist zurück. Das nach eigenen Angaben meisterwartete Album des Jahres 2019 erschien am 12. Juli unter dem Titel „Drama“, fünf Jahre nach „FVCKB!TCHE$GETMONE¥“. Zwischen ausufernden Referenzen an die frühen 2000er und diverse Luxus-Marken liefert das Album immer wieder auch vereinzelte Spitzen gegen die ehemaligen EGJ-Weggefährten Bushido und Arafat Abou-Chaker. Die Rahmung liefert Shindys Signature-Move: Seine Arroganz. Niko, Kevin und Jonas haben sich in Shindys Bietigheim-Bissingen begeben, „Drama“ in einer XXL-Folge des „Album des Monats“-Podcasts besprochen und sich an einzelnen Referenzen aufgehängt. Außerdem wurde versucht, die Richtung einzelner „Sneak-Disses“ zu deuten und und die Bedeutung von einigen Markennamen herauszufinden, die für Normalsterbliche (noch) kein Begriff sind.