BACKSPIN

BACKSPIN

BACKSPIN macht jetzt auch in Podcast.

25. Dezember 2018 #072 - Love'N'Hate über Hip-Hop-Journalismus 2018, zeitlose Drumloops und musikalische Highlights

#072 - Love'N'Hate über Hip-Hop-Journalismus 2018, zeitlose Drumloops und musikalische Highlights

In der letzten Folge wurde das 400. Jubiläum von BACKSPIN FM geknackt. Kein Grund sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Mit gewohntem Elan beschäftigen sich Niko, Base und Dan mit den Dingen, die für sie 2018 geprägt haben. Zum einen geht es um die Lage von Musik im letzten Jahr. Die drei Soulbrothers erklären, welche Künstler für sie im Fokus standen.

Dass die Oldschooler gerne in den Crates unterwegs sind, ist den meisten wohl bekannt. Was könnte es da schöneres geben als ein Jubiläum für das Lieblingssample der beiden. Wer es hört, kennt es definitiv. Der legendäre "Impeach The President"-Drumloop feiert seinen 45. Geburtstag. Ein Highlight für Dan und Base.

Natürlich darf in Love'N'Hate auch eine kleine Prise Hate nicht fehlen. Hip-Hop ist schon lange nicht mehr so greifbar, wie er einst schien. Die Elemente der Kultur sind verschwommen und haben sich mit der Zeit verändert. Komplett verständlich, dass man da auch mal ein Auge auf das Jahr für Hip-Hop-Journalismus werfen muss. Ob die drei da auf einen Nenner kommen, könnt ihr im Podcast hören.

#071 - Visa Vie über eine dritte Staffel #DALI, Anfänge als Rapperin und ihr erstes eigenes Buch

Seit fast 10 Jahren ist Visa Vie nun schon ein Teil von Deutschrap. Angefangen als Rapperin, als sie unter Anderem ihren letzten Auftritt mit Marsimoto performte, dann als Moderatorin bei 16Bars und RadioFritz unterwegs war, bis hin zum Schreiben ihres eigenen Hörbuchs. In dieser Folge hat Kira Visa Vie zu Beginn ihrer Lesetour zur zweiten Staffel von #DALI getroffen und mit ihr über die Tour und ihre Zukunft als Autorin gesprochen. Warum sie in der 9. Klasse mal ein Referat über ermordete und entführte Kinder hielt und ob es bald ein Buch von ihr geben wird, erzählt sie Kira in ihrem Hotelzimmer in Essen.

#070 - Der etwas andere Jahresrückblick: Mit Niko und Lars Weisbrod durch 2018

Jeder, der gerne und viel Musik hört, kennt sie bestimmt. Es gibt diese richtig guten Textzeilen, die einfach im Kopf bleiben und einen beschäftigen. Entweder, weil sie clever formuliert oder einfach unglaublich gut gereimt sind und witzig rüberkommen. Im neuen BACKSPIN Podcast lassen Niko BACKSPIN und Lars Weisbrod, mit eben diesen Zeilen, das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. Für diesen etwas anderen Jahresrückblick, haben beide verschiedene Zitate aus Rapsongs zusammengetragen, die sie alle dieses Jahr in irgendeiner Form beschäftigt, berührt oder begleitet haben.

Die Ausgewählten Textzeilen kommen dabei alle von unterschiedlichen KünstlerInnen und haben jeweils einen ganz persönlichen Platz in dieser Liste. Manchmal hilft Ufo361 dabei, Lars Weisbrod seine Energie zurück zu gegeben, wenn er einen seiner wenigen schlechten Tage im Jahr hat. Eine andere Line stammt von Everybody's Darling OG Keemo und ist an Emotionalität kaum zu übertreffen. Aber auch ein Künstler wie Megaloh findet sich unter den Zitierten. Er rappt wie kaum ein anderer über aktuelle politische Themen und steht für mehr Haltung in der Gesellschaft ein. Hört euch im Podcast an, was Niko BACKSPIN und Lars Weisbrod zu den jeweiligen Zeilen denken und zu sagen haben. Viel Spaß bei diesem interessanten Gespräch.

#069 - Love'N'Hate über Dennis Sand vs. Jan Delay, Kanye West und Ugly-Christmas-Sweater

Jubiläum beim 69. BACKSPIN-Podcast: Denn zum einen ist es die 400. Folge von "BACKSPIN FM", zum anderen auch die zehnte Folge "Love'N'Hate" von Niko, Dan und Base. Große Feierlichkeiten oder Veränderungen gibt es aber nicht: Wie gewohnt gibt es mehrere Hardcore Hip-Hop-Themen von den drei Oldschoolern.

Unter anderem geht es um einen Produzenten-Streit, der etwas untergegangen ist - und zwar zwischen Kanye West und David Morales. Letzterer hat schon für Whitney Houston und Mariah Carey produziert und auch einen Remix zu "What is the thing called love" gemacht. Und anscheinend hat Ye die Baseline von genau diesem Remix für seinen Hit "I love it" mit Lil Pump geklaut. 

Ein Artikel, der in der Hip-Hop-Szene für relativ viel Aufsehen gesorgt hat, war der von Dennis Sand über, bzw. gegen Jan Delay, auch darüber sprechen die drei. Außerdem gibt's wieder kurze Rap-Nachhilfe bezüglich den Beginnern und der Namensänderung. 

Mit der Nachhilfe geht's weiter: Denn das nächste Thema sind die Unterschiede zwischen den Rap-Parallelszenen und den jeweiligen Fans. Vor allem in Bezug auf die Ansprüche der Künstler in der Golden Era im Vergleich zu der heutigen Zeit. Es wird aber tatsächlich nicht so viel gemotzt und gehated, wie man denken könnte. Richtig gehated wird dafür dann bei der Ugly-Christmas-Sweater-Debatte, vor allem von Base. Außerdem gibt es noch Ausblicke auf eine neue 2on2-Folge mit Yannick und Kevin und ein Format von Dan und Niko.

#068 - Was macht Taichi? YouTube-Agentur, aktuelle Projekte, Studiengang an der SAE uvm.

Die 187 Strassenbande, Bushido, Fler, Kool Savas und Ufo361 sind nur einige der Rapper, deren YouTube-Kanäle von einer Berliner Agentur betreut werden. Leiter des YouTube-Netzwerks ist Taichi. Rapfans der 2000er sollte der Berliner noch ein Begriff sein. Von 2004 bis 2008 veröffentlichte Taichi insgesamt sechs Alben und mehrere Mixtapes. 2015 erschien sein letztes Album "Schneckenhauseffekt", das er unter seinem bürgerlichen Namen Aimo Brookmann released hat.

Kevin hat sich mit dem Rap-Urgestein aber auch getroffen, um mit ihm über sein Projekt "Wünsch dir was" zu sprechen. Seit einem Jahr veröffentlicht er wieder Musik. Allerdings nicht standardmäßig, sondern konstant jeden Freitag einen neuen Song – ohne Pause. Der selbsternannte "Hobbyrapper" hat aber nicht nur auf Rap gesetzt. Er ist mitbeteiligt an der Gestaltung des SAE-Studiengangs "Music Business". Mit Kevin spricht er über die strikte Trennung der eigenen Rapkarriere und dem Channel-Management der Rap- und YouTube-Szene.

#067 - Album des Monats - "Mohamed Ali" von MoTrip & Ali As

Am Anfang waren da nur Spekulationen. Etwas später wurde klar: die beiden sind wirklich an etwas dran. MoTrip und Ali As arbeiten an einem Kollaboalbum. Am 07. Dezember bringen sie ihr gemeinsames Album „Mohamed Ali“ auf den Markt. Beide Künstler haben über die letzten Jahre erfolgreich ihre Karrieren nach vorne getrieben. Während Ali As gefühlt ein Album nach dem anderen geliefert hat, hat MoTrip mit seinem letzten Studioalbum eine Weile gewartet. Wie der musikalische Kompromiss zwischen den beiden aussieht und ob das Album erfüllen kann, was es verspricht, besprechen Niko, Kevin, Kira und Martin in einer neuen Folge vom BACKSPIN-Podcast.

#066 - Album des Monats - "Authentic Athletic 2" von Olexesh

Es ist ziemlich genau sechs Jahre her, als Olexesh sein Mixtape "Authentic Athletic" auf den Markt brachte. Damals war er grade frisch bei 385idéal gesigned und stand noch ganz am Anfang seiner Rapkarriere. Seit dem hat der Bratan einige Erfolge vorzuweisen. Alleine 2018 lieferte er mit seiner #1 Single "Magisch" einen der Sommerhits des Jahres. Gleichzeitig erreichte auch sein Album "Rolexesh" den ersten Platz der Deutschen Charts. Dieses Kunststück gelang vorher nur einem gewissen Cro im Jahr 2015. Nun erscheint also sein zweites Release in diesem Jahr. "Authentic Athletic 2" heißt es und ist der Nachfolger seines 2012er Debüts. Wie "AA2" klingt und ob Olexesh abgeliefert hat, wie sich die diversen Featuregäste auf dem Album schlagen und ob es an die bisherigen Erfolge anknüpfen kann, besprechen Niko, Kevin, Kira und Martin in einem neuen BACKSPIN-Podcast.

#065 - MoTrip & Ali As über Mainstream und Glaubwürdigkeit, "Mohamed Ali" uvm.

Seitdem MoTrip und Ali As ihre Zusammenarbeit verkündet haben, sind sowohl die Begeisterung, als auch die Erwartungen bei den Fans groß. Dass das Album gut werden muss, schien beim Aufeinandertreffen von zwei Künstlern auf so einem Niveau selbstverständlich. Doch dann sind die ersten Singles gedroppt und einige Fans meinten, die beiden hätten ihre Seele verkauft. Auf der einen Seite sind da Vorwürfe, wie das Aufspringen auf den Autotune-Hype, Features mit Glasperlenspiel und Matthias Schweighöfer sowie der vermeintlich einfache Weg in die großen Playlists. Auf der anderen Seite sind da zwei Artists, die es schon lange niemanden mehr schuldig sind ihre Fähigkeiten zu beweisen. Wie die Vorwürfe im Gegensatz zu den Skills und der bisherigen Laufbahn der Künstler stehen und warum ihr neues Album ein trojanisches Pferd ist, besprechen die beiden mit Kevin und Niko im BACKSPIN Podcast!

#064 - Die Macher von Rap Kitchen über kein normales Kochbuch und die kubanische Fleischmafia

Sido liebt seine Rouladen, Haiyti nimmt ihre Mama mit ins Businessrestaurant und Jaysus organisiert extra Ouzo beim Griechen. Während den Arbeiten für ihr neues Buch "Rap Kitchen: Rapper kochen. Das Buch.", erleben Johann Voigt und Emil Schramm einiges, was es zu erzählen gibt. Das Konzept hinter dem Buch ist einfach: 20 Deutschrap-Künstler verraten ihre Lieblingsrezepte, damit sie jedermann zu Hause nachkochen kann. Das ganze wird in Bild und Text festgehalten. Aber ist das Ganze ein reines Kochbuch? Wer ist die kubanische Fleischmafia? Und warum fotografiert man überhaupt Essen? Diese Fragen und noch mehr, besprechen Kevin BACKSPIN, Johann und Emil im aktuellen BACKSPIN Podcast. Viel Spaß beim hören und guten Appetit!

#063 - Love'N'Hate über 50 Cent vs. Ja Rule, ein legendäres Drum Break, ein Hip-Hop-Dorf und echte MCs

Sie sind zurück: Niko, Dan und Base haben sich für eine neue Folge "Love'N'Hate" getroffen. Diesmal sogar mit noch mehr Hip-Hop-Nachhilfe als sonst. Denn gleich beim ersten Thema geht es um einen zeitlosen Klassiker, ein Drum Break, das wohl jeder kennt, aber nicht weiß woher das Original stammt. 45 Jahre alt und hunderte Male gesampled, unter anderem von Tupac, Biggie, J. Cole und 50 Cent. Apropos 50 Cent: Der macht sich mit einigen tausend Dollar über seinen alten Feind Ja Rule lustig und das ganze Internet lacht mit. Weiter geht's mit einem anderem Jubiläum - "93 'til infinity" von Souls of Mischief wird 25 Jahre alt. Passend dazu gibt es eine Special Edition mit USB-Stick und Bonusmaterial. Die Diskussion darüber entwickelt sich zu einer Grundsatzdebatte über Hip-Hop im Untergrund, den Independent-Bereich und den Mainstream-Markt. Vom Rap geht es zu einer anderen Säule des Hip-Hops. Breakdancer Niels "Storm" Robitzky hat ein Anwesen gekauft und plant "Hiphopolis", eine Tanzschule, bzw. ein Zentrum für Kreativität, in der Nähe von Berlin. Zu guter Letzt geht es um ein Freestyle-Event, bei dem Samy Deluxe, David Pe und Roger Rekless mithilfe der Band  Tribes of Jizu insgesamt eineinhalb Stunden lang gefreestyled haben. Dabei gibt es auch nochmal etwas Nachhilfe von den Hip-Hop-Nerds, nämlich was der Unterschied zwischen Rappern und MCs ist.